Gehe zu:
Computer >> Lockerungsübungen

Verspannt? Lockerungsübungen!

Wer kennt das nicht: Am Abend nach ausgiebigem Spielen am Computer oder anstrengende Büroarbeit am PC tun einem nicht nur Arme und Finger sondern auch der Rücken weh. Damit es gar nicht so weit kommt, seien die nachfolgenden Tipps und Lockerungsübungen empfohlen, die man anwenden bzw. mehrmals täglich wiederholen sollte:

DIE RICHTIGE HALTUNG: Setzen Sie sich aufrecht vor ihren Bildschirm. Die Rückenlehne sollte in dieser Position leicht am Rücken anliegen, die Beine sollten den Boden mühelos erreichen können. Wenn Sie die Handfläche auf den Tisch legen, so sollten Oberarm und Unterarm einen 90°-Winkel beschreiben, die Augen sollten, bei geradem Blick, die obere Kante des Bildschirms betrachten.

DIE RICHTIGE ATMUNG: Wenn möglich, immer durch die Nase atmen. Dadurch wird die Luft befeuchtet und erwärmt. Besonders bei durch Klimaanlagen gekühlten Räumen ist dies empfehlenswert.

1. ÜBUNG: Tief einatmen, dabei die Schultern ganz zum Kopf ziehen, ausatmen und die Schultern senken. Übung 20-mal wiederholen.

2. ÜBUNG: Schultergürtel gerade rücken, den rechten Arm auf Schulterhöhe ausstrecken und mit der linken Hand den Kopf möglichst weit auf die linke Schulter ziehen. Gestreckten Arm senken, danach Seiten wechsel. Übung mehrmals wiederholen. Effekt: Dehnung der Halsmuskulatur und Lockerung der Halsmuskulatur

3. ÜBUNG: Arme abwinkeln, die Schultern kreisen lassen, 10-mal in jede Richtung.

4. ÜBUNG: Einatmen, dabei die Hände senkrecht gegen den Himmel hinauf strecken, ausatmen und Hände senken. Übung 2 Minuten durchführen.